"Um ein Kind zu erziehen,

braucht es ein ganzes Dorf"

 
BannerbildBannerbildBannerbild
(04405) 9848230
Link verschicken   Drucken
 

Vorschularbeit

Liegt uns besonders am Herzen!

 

Unter dem Begriff Vorschulalter verstehen wir die Zeit von der Geburt bis zur Einschulung . Es ist also nicht nur das letzte Jahr vor dem Schuleintritt gemeint.

 

Dennoch ist das letzte Jahr für unsere „Baschukis“, die „Bald-Schul-Kinder“, etwas Besonderes. Sie übernehmen immer mehr Verantwortung für sich, für andere und erhalten mehr gezielte Angebote. Besonders Sprachförderung, Umgang mit Mengen, Zahlen und Buchstaben. Die enge Zusammenarbeit mit der Schule. Unterschiedliche Unternehmungen innerhalb der Gemeinde, Verkehrserziehung, verschiedenen Besuche.

 

Wir machen gemeinsam mit den Eltern den Weg frei für einen guten Schulstart.

Vorschularbeit
Feststellung der Sprachentwicklung

Wir beobachten die Kinder mit der Entwicklungsschnecke Schwerpunkt Sprache.

 

Die Entwicklungsschnecke wird u.a. bei Elterngesprächen. eingesetzt.

 

Entwicklung im Auge behalten

Mindestens einmal im Jahr wird der Entwicklungsstand jedes Kindes ermittelt. Wir arbeiten mit der Entwicklungsschnecke ® nach K. Schlaaf-Kirschner für Kinder von 3-6 Jahre.

 

Wenn es als notwendig erachtet wird, geschieht das auch häufiger.

 

Für uns ist die gute Dokumentation unserer Bildungsarbeit sehr hilfreich, weil sie

  • die Aufmerksamkeit der Fachkräfte zu jedem einzelnen Kind lenkt

  • das pädagogische Handeln transparenter werden lässt (z.B. gegenüber Eltern, Kollegen, Leitung, Träger, Schule)

  • fundierte Grundlagen für Gespräche mit Eltern (Erziehungskooperation) bietet, die regelmäßig angeboten und dokumentiert werden

  • fundierte Grundlagen für Gespräche mit Schulen (z.B. Kooperation mit Schulen) bietet

 

Besondere Aktivitäten im Jahreskreislauf

In einem Kindergartenjahr gibt es viele Aktivitäten, die sich Jahr für Jahr wiederholen und für die Kinder dennoch etwas Besonderes bleiben.

 

Nachstehend haben wir einige Beispiele aufgelistet:

  • Wir feiern Fasching

  • Eltern- und Großelternmitmachtage: Die Erwachsenen verbringen einen Vormittag im Kindergarten

  • Wöchentliche Buchausleihe in Zusammenarbeit mit der Bücherei.

  • Im 14-tägigen Wechsel fahren die Kinder zum Schwimmen und haben ein Buffet im Kindergarten,

  • Gemeinsames Laternenlaufen mit der Gruppe

 

Elternkooperation

Die Erziehungs- Bildungs- und Betreuungsarbeit unserer Kindertagesstätte hat laut Gesetz einen familienergänzenden Auftrag.

 

Die Kooperation mit Eltern ist daher ein sehr wichtiger Bestandteil unserer täg­lichen Arbeit. Voraussetzung dafür ist es, dass wir offen und vertrauensvoll miteinander umgehen. Das gemeinsame Anliegen ist auf das Wohl der Kinder gerichtet. Denn nur im Einvernehmen mit den Eltern, kann unsere Arbeit erfolgreich sein.

 

Verschiedene Anlässe werden genutzt, um mit Eltern in Kontakt zu treten, z.B.:

  • Aktivitäten mit Eltern und Kindern

  • Feste mit Eltern und Kindern

  • Infoabende zu vielfältigen Themen

  • Besuchstage für Eltern (Hospitationen)

  • Tür- und Angelgespräche

  • Entwicklungsgespräche

  • Elternbriefe (für Kurzinformationen)

  • Elterngespräche (Erläuterung des Entwicklungsstandes des Kindes)

  • Elterninfowand

 

Unser Ziel ist es, eine Kooperation für das Kind zwischen Eltern und den Fach­kräften herzustellen. Eltern erhalten Sicherheit, dass ihr Kind gut aufgehoben und geborgen ist. Sie können das Vertrauen entwickeln, dass ihr Kind ein Stück seines Lebenswegs finden kann.

Hauptstraße 42

26188 Edewecht

 

Tel.: (04405) 9848230